WORKSHOP 4

(Regen-) Wassermanagement im Garten: planen, sammeln, nutzen
Schon die Pflanzenauswahl entscheidet darüber, ob und wie häufig im Garten gegossen werden muss. Regenwasser eignet sich hervorragend, es gibt verschiedenste Sammelmethoden, technische wie Zisternen, naturnahe wie (Sicker-) Teiche. Nicht benötigtes Wasser wird über versickerungsfähige Flächen dem Grundwasser zugeführt. Der Workshop gibt Anleitungen, wie der eigene Garten wasserfit gemacht werden kann.
DI Paula Polak, Landschaftsplanerin aus Wien, arbeitet in ihrem Ingenieurbüro ausschließlich naturnah, A-Mauerbach bei Wien

WORKSHOP 5

Teich- und Schwimmteichbau im naturnahen Garten
Nein, wir bauen heute keinen Teich. Aber wir lernen viele Dinge, die bei der Planung und beim Bau eines Teiches wichtig sind. Und Teich ist ja auch nicht gleich Teich. Vom kleinen Tümpel bis zum Schwimmteich gibt es viele Möglichkeiten, das Bedürfnis nach Wasser im Garten zu erfüllen.
Frieder Weigand, Landschaftsgärtnermeister und Landschaftsarchitekt, und Marc Wiesemann, Techniker im Garten- und Landschaftsbau und Freier Sachverständiger, verwirklichen Gartenträume mit Engagement und Fingerspitzengefühl. Beide sind
 Geschäftsführer der natur art GmbH, D-Markgröningen

WORKSHOP 6

Pflanzplanung Wasserpflanzen für Teiche und Sumpfgräben
Welche Pflanzen übernehmen welche Funktionen, z.B. Reinigungswirkung, Bedeutung für Insekten, Blütenschönheit. Welche Pflanzen kommen in den verschiedenen Wassertiefen vor? Wie kann der Rand gut gestaltet werden, z.B. technische Planung eines Teichrandes, und welche Arten eignen sich für den trockenen Bereich außerhalb des Teichrandes? Gerne besprechen wir auch konkrete Fragen zu Ihren Projekten.
Dipl. Ing. Renate Froese-Genz, Garten- und Landschaftsarchitektin und Umweltplanerin, schafft Gärten für die Sinne, D-Potsdam

 

Zu den Workshops „Naturgartenplanung“